Nachlese
zur Jahrestagung 2024
der amerikanischen
Gesellschaft
für klinische Onkologie
Chicago, Illinois

Mittwoch, 12. Juni 2024
CRTD Zentrum für Regenerative Therapien TU Dresden
vor Ort

Sehr geehrte Damen und Herren,

das Spitzenpersonal der internationalen Krebsforschung trifft sich auch in diesem Jahr in Chicago, Illinois. Vom 31.Mai bis 4. Juni 2024 heißt es: Willkommen zur diesjährigen ASCO-Fachtagung! Über 30.000 Wissenschaftler, Forscher und Ärzte aus aller Welt sprechen in Fachvorträgen und auf Panels über ihre neuesten Studienergebnisse und praktischen Erfahrungen, tauschen Neuigkeiten aus und treten miteinander in Kontakt.

Nicht alle von Ihnen können es einrichten, persönlich nach Chicago zu reisen und an der ASCO-Fachtagung teilzunehmen – und wünschen sich dennoch Erfahrungsberichte, Informationen aus erster Hand und den fachlichen wie persönlichen Austausch. Aus diesen Gründen findet traditionell im Nachgang zu diesem Top-Event unsere ASCO-Nachlese hier in Dresden statt, zu der wir Sie auch in diesem Jahr herzlich begrüßen.

Unsere Referenten haben die Essenz der ASCO-Fachtagung für Sie aufbereitet und präsentieren sie wie gewohnt im ansprechenden, halbtägigen Format. Freuen Sie sich auf informative Kurzvorträge und ein abwechslungsreiches Symposium mit ausreichend Zeit zum Kennenlernen und Netzwerken.

Wir heißen Sie herzlich willkommen und wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt mit vielen neuen Erkenntnissen für Ihren Praxisalltag und guten Gesprächen!

Wir freuen uns auf einen spannenden Abend mit einer regen Teilnahme Ihrerseits.

Mit den besten Grüßen aus Dresden

Prof. Dr. med. Gunnar Folprecht
Medizinische Klinik und Poliklinik I
Universitätsklinikum Dresden

1. Sitzung

16:55
Begrüßung
Gunnar Folprecht, Dresden

17:00–17:20
Lungenkarzinom
Martin Wermke, Dresden

17:20–17:40
Mammakarzinom und Gynäkologische Tumore
Theresa Link, Dresden

17:40–18:00
Gastrointestinale Tumore
Gunnar Folprecht, Dresden

18:00–18:15
Dermatologische Tumore
Ricarda Rauschenberg, Dresden

18:15–18:25
Tumore des ZNS
Ilker Yasin Eyüpoglu, Dresden

18:25–18:35
Onkologische Chirurgie
Johanna Kirchberg, Dresden


Pause

2. Sitzung

18:55–19:10
Urologische Tumore
Christian Thomas, Dresden

19:10–19:20
Sarkome
Stephan Richter, Dresden

19:20–19:35
Highlights aus der Molekularen Therapie
Christoph Heining, Dresden

19:35–19:45
Kopf-Hals-Tumore
Thomas Göhler, Dresden

19:45–19:55
Hämatologische Tumore
Martin Bornhäuser, Dresden

19:55–20:05
Palliativmedizin / supportive Therapie
Ulrich Schuler, Dresden

ca. 20:20
Verabschiedung
Gunnar Folprecht, Dresden


gemeinsamer Abendsnack

Wissenschaftliche Leitung

Prof. Dr. med. Martin Bornhäuser
Prof. Dr. med. Gunnar Folprecht

Universitätsklinikum
Carl Gustav Carus Dresden
an der Technischen Universität Dresden
Medizinische Klinik und Poliklinik I
Fetscherstraße 74
01307 Dresden

Veranstalter

GWT-TUD GmbH
Freiberger Straße 33
01307 Dresden

Tagungszeit

Mittwoch, 12. Juni 2024
16:55–20:20 Uhr

Tagungsort

CRTD Zentrum für Regenerative Therapien TU Dresden
Fetscherstraße 105
01307 Dresden

Felix Manthei
Veranstaltungskoordinator

Mobil: +49 163 250 72 07
Telefon: +49 351 25 933 210

GWT-TUD GmbH
Veranstaltungsmanagement

Freiberger Straße 33
01067 Dresden

Nutzen Sie die Plattform der ASCO-Nachlese, treffen Sie Ihre Kunden, knüpfen Sie neue Kontakte, profitieren Sie vom gebündelten Informationsaustausch und präsentieren Sie Ihr Unternehmen.

Unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. med. Gunnar Folprecht aus dem Universitätsklinikum Dresden werden bis zu 100 Teilnehmer (HCP´s) vor Ort erwartet.

Die Tagung findet im CRT-Dresden (https://tu-dresden.de/cmcb/crtd) statt, das mit einer sehr guten Verkehrsanbindung, der Nähe zum Universitätsklinikum Dresden, einem großen hellen Foyer und einem großen Tagungsraum mit bis zu 340 Plätzen punkten kann.

Bei Fragen, Anregungen oder Wünschen zur Industrieausstellung und zum Sponsoring wenden Sie sich bitte an:

Herr Felix Manthei
GWT-TUD GmbH
Telefon: +49 351 25 933 210
Mobil: +49 163 250 72 07

AbbVie Deutschland GmbH & Co. KG (2.250,00 €), Alexion Pharma Germany GmbH (2.250,00 €), Astellas Pharma GmbH (2.250,00 €), AstraZeneca GmbH (3.150,00 €), BeiGene Germany GmbH (2.250,00 €), Bristol-Myers Squibb GmbH & Co. KGaA (2.250,00 €), Daiichi Sankyo Deutschland GmbH (2.250,00 €), Gilead Sciences GmbH (2.250,00 €), GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG (2.250,00 €), Incyte Biosciences Germany GmbH (2.250,00 €), IPSEN Pharma GmbH (2.250,00 €), Janssen-Cilag GmbH (2.300,00 €), Lilly Deutschland GmbH (1.975,00 €), Merck Serono GmbH (1.800,00 €), MSD Sharp & Dohme GmbH (2.300,00 €), Novartis Pharma GmbH (2.250,00 €), Novocure GmbH (2.250,00 €), Pfizer Pharma GmbH (750,00 €), PharmaMar GmbH (750,00 €), Pierre Fabre S.A (2.250,00 €), Roche Pharma AG (2.250,00 €) ,Sanofi-Aventis Deutschland GmbH (2.250,00 €), SERVIER Deutschland GmbH (2.300,00 €)

Bildnachweis: © rabbit75_fot – stock.adobe.com